SwAC Ergebnisse vom August 2020

Ciao an alle ! Bonjour a tous, ciao a tutti,

 

hiermit die Resultate von SwAC August und die jährlichen Band Resultate.

En annexe les résultats de Aout et les résultat annuel par bande.

In allegato i risultati di Agosto e le classifiche annuali per banda.

Link: https://www.uska.ch/swac/

 

SwAC News:

Wir haben ein WhatsApp Group aufgebaut als «SwAC Info Point». Damit können direkt QTC zwischen Mitteilern stattfinden. Wer interessiert ist, der noch nicht dabei ist, und teilnehmen möchtet, bitte bei mir sich anmelden.

On a créer un Group WhatsApp come “SwAC Info Point”. Avec cela les OM peuvent s’échanger des message en direct. Qui est intéressé, et n’est pas encore dans le groupe et voudrai prendre part, prière de s’annoncer chez moi.

Abbiamo creato un Gruppo WhatsApp come “Swac Info Point”. In questo modo gli OM possono scambiarsi messaggi in diretta. Chi è interessato e non ancora nel gruppo e vorrebbe partecipare, è pregato di annunciarsi.

Mail: 

 

SwAC News II:

Beigelegte findet ihr auch die Einladung am KW/UKW Tagung in Olten am 19.09.2020. Wir warte auf euch!

En annexe vous trouvez aussi l’Invitation a la Journée Onde Courte et Ultra Courte à Olten le 19.09.2020. Je vous attend !

Vi allego anche in l’invito alla Giornata Onde Corte e Ultracorte che si terra a Olten il 19.09.2020 alla quale siete cordialmente invitati.

Link: KW Tagung 2020 Einladung DE

Link: KW Tagung 2020 Einladung FR

Link: KW Tagung 2020 Einladung IT

 

Vy 73

 

Marco HB9OCR

USKA Traffic & Award Manager

Der Beitrag SwAC Ergebnisse vom August 2020 erschien zuerst auf USKA.ch.

Neuzugang bei der SWITZERLAND VHF HONOR ROLL sowie neuer SWITZERLAND VHF AWARD vergeben

Nach langer Zeit hat es einen Neuzugang in der SWITZERLAND VHF HONOR ROLL gegeben. HB9RUZ Peter Schleuss hat mit 86 Kantonen Einzug in die SWITZERLAND VHF HONOR ROLL geschafft.

  • In die SWITZERLAND VHF-HONOR ROLL wird aufgenommen, wer 80 Kantone und mehr Kantone (ab 6 m) bestätigt hat.

Gleichzeitig hat HB9RUZ Peter Schleuss auch das SWITZERLAND VHF-AWARD mit 80 Kantonen erhalten.

Der USKA Vorstand gratuliert Peter hierzu und wünscht noch viel Erfolg bei den zukünftigen Aktivitäten!

Beste 73 de Ralf HB9GKR
USKA Webredakteur

Link: Switzerland HF / VHF Honor Roll

Link: USKA Diplome

 

Der Beitrag Neuzugang bei der SWITZERLAND VHF HONOR ROLL sowie neuer SWITZERLAND VHF AWARD vergeben erschien zuerst auf USKA.ch.

SwAC – Swiss Activity Contest

Die Regeln und Termine (bis April) des SwAC – Swiss Activity Contest können jetzt hier gefunden werden: SwAC – Swiss Activity Contest

Der SwAC – Swiss Activity Contest wurde bereits in der HBradio veröffentlicht. Bei diesem Contest handelt es sich um einen VHF/UHF/SHF Contest, der wochentags Dienstags und Donnerstags stattfindet. Die genauen Termine findet man ebenfalls auf der Contest-Seite.

Die Termine des SwAC werden vorläufig nicht in die Agenda aufgenommen.

ACHTUNG: Die Upload-Seite für die Logs ist noch nicht aktiv. Alle Logs müssen direkt an HB9OCR gesendet werden!

Link: SwAC – Swiss Activity Contest

 

Der Beitrag SwAC – Swiss Activity Contest erschien zuerst auf USKA.ch.

VHF/UHF-Contest-Champions 2019

Martin Leicht HB9EWL (VHF-Contest-Manager USKA)

Die Auswertung des letzten UKW-Contest 2019 ist abgeschlossen. Nun stehen die Sieger der Jahreswertung «USKA CONTEST CHAMPION 2019» definitiv fest. Vielen Dank an alle Teilnehmer, und Herzlichen Glückwunsch an die folgenden Gewinner:

HB9CXK, OM Egon in der Kategorie:
Single-Operator VHF/UHF (50 – 432 MHz)

HB9GF, «Hobbyfunker Innerschweiz» in der Kategorie:
Multi-Operator VHF/UHF (50 – 432 MHz)

HB9BAT, OM Emil in der Kategorie:
Single-Operator SHF (1.3 GHz und höher)

HB9LB, «Aktivitätsgruppe Schwarzbubeland», in der Kategorie:
Multi-Operator SHF (1.3 GHz und höher)

In der 5. Kategorie, Einsteiger-Lizenzen HB3 gab es leider keine Teilnehmer.
Dieser Preis wurde 2019 nicht vergeben.

Die komplette Rangliste mit allen Teilnehmern findet man auf der USKA-Homepage, im Bereich der VHF/UHF-Wettbewerbe.

73 de Martin, HB9EWL

Der Beitrag VHF/UHF-Contest-Champions 2019 erschien zuerst auf USKA.ch.

VHF/UHF-Contest-Champions 2019

Martin Leicht HB9EWL (VHF-Contest-Manager USKA)

Die Auswertung des letzten UKW-Contest 2019 ist abgeschlossen. Nun stehen die Sieger der Jahreswertung «USKA CONTEST CHAMPION 2019» definitiv fest. Vielen Dank an alle Teilnehmer, und Herzlichen Glückwunsch an die folgenden Gewinner:

HB9CXK, OM Egon in der Kategorie:
Single-Operator VHF/UHF (50 – 432 MHz)

HB9GF, «Hobbyfunker Innerschweiz» in der Kategorie:
Multi-Operator VHF/UHF (50 – 432 MHz)

HB9BAT, OM Emil in der Kategorie:
Single-Operator SHF (1.3 GHz und höher)

HB9LB, «Aktivitätsgruppe Schwarzbubeland», in der Kategorie:
Multi-Operator SHF (1.3 GHz und höher)

In der 5. Kategorie, Einsteiger-Lizenzen HB3 gab es leider keine Teilnehmer.
Dieser Preis wurde 2019 nicht vergeben.

Die komplette Rangliste mit allen Teilnehmern findet man auf der USKA-Homepage, im Bereich der VHF/UHF-Wettbewerbe.

73 de Martin, HB9EWL

Der Beitrag VHF/UHF-Contest-Champions 2019 erschien zuerst auf USKA.ch.

CEPT lehnt Änderung unseres Primärstatus im 2m-Band ab

Letzte Woche fand in Ankara das letzte Vorbereitungs-Meeting der CEPT für die kommende World Radio Conference WRC-19 im November in Ägypten statt.

Das wohl wichtigste Traktandum aus Sicht der Funkamateure war eine mögliche geteilte Nutzung mit Aeronaitical für das uns exklusiv primär zugeteilte 2m-Band.

Frankreich hatte einen Antrag eingebracht wonach 6 verschiedene Frequenzbänder für die künftige Nutzung durch Aviatik-Anwendungen untersucht werden sollten, darunter auch unser 2m-Band von 144-146 MHz. Der Einbezug des 2m-Bandes in die Untersuchung wurde jedoch abgelehnt.

Damit wird es höchst unwahrscheinlich, dass an der kommenden WRC-19 unser wichtigstes Primärband im VHF/UHF Bereich unter Beschuss kommt.

Ganz auf der sicheren Seite sind wir allerdings noch nicht. Die Region1 der ITU besteht nämlich aus 4 verschiedenen Vereinigungen:

  • CEPT: European Conference of Postal and Telecommunications Administration
  • ATU: African Telecommunications Union
  • RCC: Regional Commonwealth in the Field of Communications
  • ASMG: Arab Spectrum Management Group

Ob von einer oder mehreren dieser Gruppierungen eventuell ähnliche Anträge eingereicht wurden wissen wir z.Z. nicht mit Sicherheit.

Nebst dem Thema des 2m-Bandes wurden noch folgende für uns relevante Punkte in Ankara besprochen:

  • Das 6m-Band von 50-52 MHz soll offiziell in den Frequenzplan der Region1 der ITU aufgenommen werden, wobei der Amateurfunk als sekundärer Nutzer aufgeführt ist. Bis jetzt ist die Benutzung dieses Bandes in Europa nur durch nationale Zuteilungen geregelt, die zudem von Land zu Land unterschiedlich sind.
  • Das primäre Amateurfunk-Band von 47-47.2 GHz wird NICHT Teil der neu für Mobilfunk zugeteilten Frequenzbänder.
  • Am sekundären Status des Amateurfunk-Bandes von 5725-5850 MHz, in dem unser HamNet läuft, wird nicht gerüttelt, obwohl es neue Überlegungen betreffend die Benützung des Bandes vom 5150-5925 MHz für Wireless Access Systems gibt.
  • Auf Drängen der Europäischen Kommission wurde allerdings ein Antrag angenommen, dass an der WRC-23 der Schutz der durch das europäische Navigationssystem Galileo verwendeten Frequenzen diskutiert werden soll.Dies könnte künftig zu Einschränkungen in der Benützung des uns sekundär zugeteilten 23-cm Bandes von 1240-1300 MHz führen. Die Navigations­-Satelliten sind bereits heute die primären Nutzer dieses Bandes.

Bis jetzt konnten die Funkamateure immer wieder dafür sorgen, dass ihnen neue Frequenzbänder zugeteilt wurden. Beispiele sind die WARC-Bänder, die Erweiterung des 40m-Bandes, oder die jetzt definitive Verankerung des 6m Bandes im ITU Frequenzplan der Region 1. Es ist meines Wissens das erste Mal, dass an einer WRC ein uns primär zugeteiltes Frequenzband in Frage gestellt wird.

Dies sollte uns vor Augen führen, dass wir mit unseren privilegierten Ressourcen der Amateurfunk-Bänder sehr verantwortungsvoll umgehen sollten. Nicht-Nutzung oder ungebührliches Verhalten auf den Bändern führen unweigerlich zu Begehrlichkeiten von kommerziellen Interessenten. Auch ein BAKOM wird unsere Interessen an einer WRC nur dann verteidigen, wenn wir ihr als unsere Aufsichtsbehörde mit Respekt begegnen und ein gutes, konstruktives Verhältnis zu ihnen pflegen.

Bernard Wehrli, HB9ALH

Vorstand Ressort BAKOM und Antennen

Der Beitrag CEPT lehnt Änderung unseres Primärstatus im 2m-Band ab erschien zuerst auf USKA.ch.