Hans A. Camenzind, der Erfinder des NE555 ist tot.

Der gebürtige Schweizer zog in den 1960er Jahren in die USA und studierte in Boston und Santa Clara. Er arbeitete für verschiedene Unternehmen der jungen Halbleiterbranche und entwickelte 1971 für die Firma Signetics (später Philips Semiconductors, heute NXP) den Timerchip NE555.
Der NE555 konnte zuvor diskret aufgebaute Schaltungen ersetzen und wurde ein großer Verkaufserfolg für Signetics. Nach der Markteinführung 1972 hatten bald auch alle anderen Chiphersteller einen 555-Klon im Programm. Auch nach 40 Jahren wird Camenzinds Chip immer noch hergestellt und als Taktgeber oder Kippstufe in Schaltungen eingesetzt.

Link Wikepedia http://de.wikipedia.org/wiki/Hans_Camenzind

Link NE555 Tutorials http://www.unitechelectronics.com/NE-555.htm mit einer umfassenden Information zum NE555.

Info: Fritz HB9CSA, Kaspar HB9EGZ

Les commentaires sont fermés.