Änderungen im USKA QSL-Büro

Das Stempeln mit "Not Member" und die Rücksendung von QSL-Karten dieser Kategorie hat bisher viel Aufwand und Kosten verursacht. Diese "Dienstleistung" wird nun eingestellt. Nicht zustellbare Karten werden zukünftig vernichtet. In anderen Ländern wird dieses Vorgehen schon länger angewandt.

Ruedi HB9CQL bittet dringend darum, die Vorgaben für die Einsendung von QSL-Karten ans QSL-Büro einzuhalten:

– Prüfen Sie ob das Bestimmungsland ein aktives QSL-Büro hat

– Bei QSL via Manager prüfen ob dieser Karten via Büro bearbeitet

– Dauerproblem: QSL via EA7FTR gehen NICHT über Büro!!!
– Sortieren Sie die Karten gemäss Vorgabe, siehe Sortier-Anweisung

– Verwenden Sie für Ihre Karten das durch die IARU empfohlene Format 9×14 cm

– Senden Sie keine "gepanzerten" Couverts oder Pakete. Die Öffnung solcher Sendungen erfordert gröbere Werkzeuge

– Melden Sie Adressänderungen dem Sekretariat und vermeiden dadurch unnötigen Aufwand im QSL-Büro

LINK   Seite des QSL-Büros

EA7FTR ist einer der bekanntesten QSL-Manager in Europa. Er vermittelt Karten für über 200 Rufzeichen. Seine Vorgaben lauten wie folgt:
QSL received Direct with SAE with "2USD" 2IRC or 1IRC + 1 USD = Direct. Send 1 QSL per Letter. ONLY!!!!!!!!!! 

Tipp
Haben Sie mehrere QSL-Karten, die via EA7FTR laufen müssen, kontaktieren Sie Francisco per eMail. Vereinbaren Sie mit ihm die Zusendung der QSL-Karten in einem einzigen Couvert und die notwendige "Gebühr". Siehe auch http://www.ea7ftr.es/

Les commentaires sont fermés.