Bandwacht Bericht November 2012 online

Besonders die fast täglich in den Morgenstunden hörbaren, eigenartigen, breitbandigen Signale auf 14000 und 21000 kHz geben Rätsel auf (siehe auch Bild). Sie scheinen aus dem fernen Osten zu stammen. Bislang konnte niemand eine schlüssige Erklärung finden, um was es sich handeln könnte. Zweckdienliche, fundierte Informationen nehme ich gerne entgegen.

Auch der alljährlich im Herbst wiederkehrende Funkfernschreiber auf 7018 kHz ist pünktlich wieder aufgetaucht. Im Gegensatz zu früheren Jahren wird nun mit 150 Baud gesendet (früher 50Bd, kurze Zeit auch 100Bd), nach wie vor mit 1000 Hz Shift. Ab und zu wird in F1A die Kennung REA4 ausgestrahlt.

Äusserst aktiv sind derzeit auch etliche Überhorizont Radarsysteme verschiedener Herkunft.

Eigenartiges Signal auf verschiedenen Frequenzen

Link  Webseite Berichte der Bandwacht 2012

Autor   Peter HB9CET

Les commentaires sont fermés.